Themenüberblick

Das ewige Eis als Sehnsuchtsort

Alexander Barinow ist der Kapitän des ehemaligen russischen Atomeisbrechers „Lenin“. Wehmütig und stolz erzählt er im Gespräch mit ORF.at von seinen ersten Erlebnissen im ewigen Eis, während des Kalten Krieges Ende der 70er Jahre. Damals noch einfacher Seemann, wurde der erfahrene Seebär später zum Kapitän. Zwei Eisbrecher führte er durch das Nordmeer, bevor er auf die „Lenin“ versetzt wurde. Gerne würde er in See stechen - aber der Reaktorantrieb wurde längst ausgebaut, das Schiff fungiert als Museum und beherbergt derzeit eine Ausstellung russischer und österreichischer Künstler. Barinow „akzeptiert“ das Treiben rund um sich. Ins Schwärmen gerät er allerdings nur, wenn er von den alten Zeiten spricht.

Lesen Sie mehr …