Themenüberblick

Zwischen Nordmeer und Atomdebatte

Kunst an die Peripherie zu bringen ist keine wirklich neue Idee. Aber es gibt Orte, die abseits sind und nach Kunst geradezu verlangen zu scheinen. Einer davon ist die „Lenin“, ein ehemaliger sowjetischer Atomeisbrecher, der im Hafen von Murmansk liegt. Dort blickt man gerne auf die sowjetische Glanzzeit zurück. Nun haben Künstler den geografischen und assoziativen Raum zwischen Nordmeer und Atomdebatte, zwischen technischen Großleistungen und der Kehrseite des repräsentativen Größenwahns ausgelotet. Für plumpe „Ostalgie“ war dabei kein Platz.

Lesen Sie mehr …