„Tag der Würde der Roma und Sinti“ in Wien

In 15 europäischen Ländern finden heute Kundgebungen zum Tag der Würde der Roma und Sinti statt, darunter erstmals auch in Österreich. Romano Centro und SOS Mitmensch veranstalten am Nachmittag neben dem Wiener Burgtheater eine Kundgebung. Es soll damit ein Zeichen gegen Vorurteile, Diskriminierung und Gewalt gegen Roma und Sinti gesetzt werden, hieß es in einer Aussendung.

Bei der Kundgebung in Wien sprechen unter anderem die ungarische Roma-Aktivistin Agnes Daroczi und Miklos Rafael, der in Ungarn Opfer eines rassistischen Brandanschlags wurde. Es werden auch die Plakate der Künstlerin Marika Schmiedt gezeigt, die in Linz nach Beschwerde einer ungarischen Nationalistin von der Polizei zerstört wurden. Den musikalischen Rahmen bildet ein Konzert von Harri Stojka.