Themenüberblick

Lage „ernst und angespannt“

Mit dem Einstieg von Air France-KLM und einer Reihe italienischer Investoren konnte die Fluglinie Alitalia 2009 nur knapp vor der Pleite gerettet werden - nun steht das krisengeplagte Unternehmen erneut vor dem Abgrund. Wie bereits vor vier Jahren steht auch diesmal eine Fusion mit Air France-KLM zur Debatte. Ein Einstieg der italienischen Staatsbahn scheint wieder vom Tisch. Die Lage ist „ernst und angespannt“. Darauf deuten auch der zuletzt angedrohte Lieferstopp des Ölkonzerns ENI und die offenbar nur bis Samstag reichenden Spritreserven der Krisenfluglinie hin.

Lesen Sie mehr …