Wenn Chilischoten baden gehen

In den heimischen Supermärkten breitet sich ein neues Phänomen mit bemerkenswertem Tempo aus: „Luxuriöse“ Eigenmarken von Handelsketten boomen. Bestehende Produktlinien wachsen rasant, und neue kommen dazu. Da schwimmen Chilischoten vom Honig bis zum Einmachgemüse, da wird aus jedem Tiefkühlfisch eine Rarität - und im Zweifelsfall wird auf Teufel komm raus getrüffelt, bis im Supermarkt mondäne Gefühle aufkommen. Die Profite mit der jungen Produktgruppe passen offenbar, wie gegenüber ORF.at preisgegebene Zahlen der Konzerne vermuten lassen. In Wirklichkeit geht es aber gar nicht um das Geschäft mit den Gustostücken, sondern genau um das Gegenteil.

Lesen Sie mehr …