Themenüberblick

Dörfer setzen sich selbst zur Wehr

Weil sie der Polizei nicht mehr trauen, haben Mexikos Bürger die Sicherung ihrer Dörfer und Gemeinden im Kampf gegen die mächtigen Drogenkartelle selbst in die Hand genommen. Im Bundesstaat Michoacan im westlichen Zentralmexiko, wo selbst Heeres- und Marineeinheiten keine Ordnung herstellen konnten, haben die bewaffneten Bürgermilizen nun einen ersten Erfolg verzeichnet: 400 Mitglieder der Bürgerwehr eroberten am Samstag (Ortszeit) eines ihrer Dörfer von den Kriminellen zurück. Sie übernahmen die Kontrolle über den Ort und zwangen die als korrupt geltende Polizei, sich zurückzuziehen.

Lesen Sie mehr …