Wasser, Waffen und Lula

Odebrecht und Brasilien bilden seit Jahrzehnten eine gewinnbringende Symbiose. Die Nachfahren des deutschen Einwanderers Emil Odebrecht bauten nicht nur ein enorm gewinnbringendes Bauimperium auf, auch in vielen anderen Sparten wie Petrochemie, Wasser und Waffen hat der weltumspannende Konzern Organisation Odebrecht seine Finger im Spiel. Für viele Brasilianer ist es ein offenes Geheimnis, dass dieses wirtschaftliche „Wunder“ nicht ganz ohne staatliche Hilfe abläuft. So soll es auch Unregelmäßigkeiten beim Zuschlag für den Bau der WM-Stadien für 2014 gegeben haben. Die Staatsanwaltschaft prüft.

Lesen Sie mehr …