Emotionale Diskussion

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat am Sonntag in einer emotional geführten ORF-„Pressestunde“ seine Kritik an der Regierung in Sachen Budget erneuert. SPÖ und ÖVP hätten vor der Wahl „eiskalt“ gelogen. Es gebe zahlreiche Einsparungsmöglichkeiten, so Strache, etwa im Gesundheitsbereich. Zudem habe der Rechnungshof eine lange Liste mit Reformvorschlägen erstellt. Über die gemeinsam mit den Grünen beantragte Nationalratssondersitzung zum Budget sagte der FPÖ-Chef, man müsse auch einmal über seinen Schatten springen.

Lesen Sie mehr …