Fiedler zu Fall Strasser: Fehler bei Justiz und Politik

Dass das Verfahren gegen den Ex-ÖVP-Politiker Ernst Strasser neu aufgerollt werden muss, sei auf einen „schweren Fehler des Justizministeriums und des Nationalrats“ zurückzuführen, erklärte Korruptionsbekämpfer Franz Fiedler heute im Ö1-Morgenjournal-Gespräch. Das verschärfte Antikorruptionsgesetz sei zu spät gekommen, kritisiert Fiedler.

Mehr dazu in oe1.ORF.at und in Kurzes Verfahren erwartet