Themenüberblick

Erste Todesopfer bei Protesten

Seit einem Monat haben in Thailand Zehntausende gegen die Regierung demonstriert, der unter anderem Korruption vorgeworfen wird. Anfänglich verliefen die Proteste friedlich, nun eskaliert die Gewalt. Bei gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Anhängern und Gegnern der Regierung in Bangkok wurden dieses Wochenende erstmals vier Menschen getötet, Dutzende weitere wurden verletzt. Thailands Premierministerin Yingluck Shinawatra musste vor aufgebrachten Demonstranten in Sicherheit gebracht werden. Sie forderte 2.700 Soldaten an, um die Lage in der Hauptstadt unter Kontrolle zu bekommen. Die Anführer der Protestbewegung erklärten unterdessen, noch am Sonntag einen endgültigen „Sieg“ über die Regierung erringen zu wollen.

Lesen Sie mehr …