Themenüberblick

Jahrelange Täuschung erwiesen

Rund zehn Jahre lang hat die französische Firma PIP Brustimplantate aus billigem Industriesilikon produziert, Hunderttausenden Frauen weltweit wurden die Implantate eingesetzt. Nun wurde der Gründer der Firma zu vier Jahren Haft verurteilt. Ein Gericht in Marseille befand den 74-jährigen Jean-Claude Mas am Dienstag des schweren Betrugs für schuldig. Auch eine Geldstrafe und ein Berufsverbot erhielt Mas. Für die geschädigten Frauen ist der Weg zu einer Entschädigung aber noch weit.

Lesen Sie mehr …