Themenüberblick

Nach „Attacke“ auf chinanahen Politiker

In Hongkong ist ein Stofftier binnen kurzer Zeit zum Symbol der Opposition gegen die Führung der Sonderverwaltungszone und den Einfluss Chinas geworden. Der Stoffwolf aus dem Sortiment des schwedischen Möbelriesen Ikea war laut internationalen Medienberichten in ganz Hongkong in weniger als 36 Stunden ausverkauft, nachdem ein Oppositionspolitiker eines der Plüschtiere am Wochenende auf den Chef der Sonderverwaltungszone, Leung Chun Ying, geworfen hatte. Doch das ist nicht der einzige Grund: Nicht nur, dass Leung von seinen politischen Gegnern gerne als „Wolf“ tituliert wird, der Name des Stofftieres klingt praktischerweise im Kantonesischen auch wie ein Schimpfwort.

Lesen Sie mehr …