Themenüberblick

Vier Mandatare verweigerten Zustimmung

Der Start der neuen Großen Koalition verläuft weiter rumpelig: Nach Demonstrationen der Hochschulen und Studenten und der Beamten sowie scharfer parteiinterner Kritik in SPÖ und ÖVP noch vor der Angelobung machen nun steirische ÖVP-Abgeordnete im Nationalrat auf Rebellion: Gleich vier Mandatare verweigerten am Mittwoch die Zustimmung zur Fusion von Wirtschafts- und Wissenschaftsministerium. ÖVP-Abgeordneter Werner Amon spricht von einem Signal, die steirischen Interessen zu verteidigen. Von dem „wohlüberlegten Akt“ war der ebenfalls steirische Klubchef Reinhold Lopatka nicht informiert worden.

Lesen Sie mehr …