Text als Software für Menschen

Der Schriftsteller William S. Burroughs war der personifizierte Kernschatten der US-amerikanischen Konsumgesellschaft. Ein schwuler Drogensüchtiger aus bester Familie, der seine Erlebnisse und Wachträume in harte Texte zu packen verstand und Medien als Mittel zur Programmierung menschlichen Verhaltens begriff. Am 5. Februar wäre Burroughs 100 Jahre alt geworden. Sein mit Paranoia getränktes Werk nimmt in vielerlei Hinsicht die Stimmung des NSA-Zeitalters vorweg.

Lesen Sie mehr …