Themenüberblick

Kein Ende der Unruhen

Die Zentralafrikanische Republik kommt nicht zur Ruhe - und der zurückgetretene Putschistenpräsident Djotodia hat daraus seine Konsequenzen gezogen. Nachdem er bereits am Freitag zurückgetreten war, floh er nun nach Benin, wo seine Familie bereits seit geraumer Zeit lebt. Unterdessen kommt es in der Hauptstadt Bangui weiter zu Plünderungen und Gewalttaten. Alleine am Wochenende starben mindestens acht Menschen bei den Unruhen, über hundert wurden verletzt.

Lesen Sie mehr …