„Strafaktion“ gegen 20-Jährige

Die Serie brutaler Gruppenvergewaltigungen in Indien reißt trotz landesweiter Proteste nicht ab. Nun wurde bekannt, dass vor kurzem der Rat eines Dorfes eine solche angeordnet hatte. Zwölf Männer vergingen sich im Rahmen einer „Strafaktion“ an einem 20-jährigen Mädchen, weil es eine Liebesbeziehung zu einem Burschen aus dem Nachbardorf unterhalten hatte, der einer anderen Religionsgemeinschaft angehört.

Lesen Sie mehr …