Interesse der Wähler als Unbekannte

In vier Monaten treten die EU-Bürger wieder an die Wahlurnen - nach der Euro-Krise ein wichtiger Stimmungstest. Aufgrund einiger Neuerungen, etwa der Kandidatur länderübergreifender Spitzenkandidaten, wird es keine Wahl wie jede andere - doch die große Frage ist schon jetzt, wie groß das Interesse der Bürger daran sein wird. Eines lässt sich bereits jetzt voraussehen: Aufgrund der Folgen der Wirtschaftskrise ist das Protestpotenzial in vielen EU-Ländern enorm - sowohl linken als auch rechten Parteien werden teilweise markante Zuläufe prognostiziert.

Lesen Sie mehr …