Der rote Faden einer Familie

Jonathan Lethem hat die Science-Fiction- und fantastischen Elemente seiner früheren Werke über Bord geworfen und wird in den USA sogleich als Nachfolger des Realisten Philip Roth gehandelt. Lethems Generationenroman „Der Garten der Dissidenten“ erscheint dieser Tage auf Deutsch. Er widmet sich keiner Unternehmer- oder Herrschaftsdynastie, sondern einem Familienclan amerikanischer Linker, entstanden im Umfeld stalintreuer Einwanderer. Der rote Faden wird über Hippies und theorielastige Akademiker bis hin zu Neo-Folk und Occupy verfolgt. Lethem wehrt sich gegen den Vorwurf, Linke wie Deppen aussehen zu lassen.

Lesen Sie mehr …