Von ÖVP-naher Lehrergewerkschaft

Wenige Wochen bevor für die heurigen Maturanten der Prüfungsstress beginnt, bahnt sich auf politischer Ebene eine Grundsatzdebatte über die Reifeprüfung an: Nachdem SPÖ-Bildungssprecherin Laura Rudas sich offen gezeigt hatte, über den prinzipiellen Nutzen der Matura zu diskutieren, greift nun ausgerechnet der Chef der ÖVP-nahen AHS-Lehrergewerkschaft, Eckehard Quin, dieses Angebot auf. Er findet, dass angesichts der immer häufigeren Aufnahmetests an Unis und Fachhochschulen die Matura ihre Funktion als Studienberechtigung zusehends verliert. Quin kann sich daher die völlige Abschaffung der Matura vorstellen - und hat bereits einen Alternativvorschlag.

Lesen Sie mehr …