Themenüberblick

Mysterium trotz „sorgfältiger“ Spionage

Flug MH 370, der am Samstag zwischen Kuala Lumpur und Peking von den Radarschirmen verschwunden ist, bleibt verschollen. Sämtliche angebliche Trümmersichtungen im Südchinesischen Meer erwiesen sich bis Montagnachmittag als Fehlalarm. Die malaysischen Behörden sprechen inzwischen von einem „in der Geschichte der zivilen Luftfahrt beispiellosen Rätsel“ - umso mehr, als die Maschine nicht in der Luft explodiert sein dürfte: Das wäre der „sorgfältigen“ US-Spionage in der Gegend aufgefallen, hieß es am Montag. Immer widersprüchlicher werden unterdessen die Informationen über die Passagiere mit gefälschten Pässen an Bord des Flugzeugs.

Lesen Sie mehr …