Zwei Flugrouten, großes Rätselraten

Die Pressekonferenz des malaysischen Premiers Najib Razak zur verschollenen Boeing-Maschine hat eines deutlich gezeigt: Die Behörden sind völlig ratlos, wo sich das Flugzeug befindet. Die Suche im Südchinesischen Meer wurde gänzlich abgebrochen. Man geht nun von zwei neuen möglichen Flugrouten aus: eine Richtung Westen und eine Richtung Süden. Da der Jet jedoch offenbar nach dem letzten Radarsignal noch fast sieben Stunden weiterflog, könnte er bis nach Kasachstan oder Turkmenistan - oder im Falle der Südroute weit über den Indischen Ozean gekommen sein. Letzteres dürfte ein Auffinden praktisch unmöglich machen.

Lesen Sie mehr …