Themenüberblick

Auch Notenbank setzte offenbar Schritte

Scheinbar unbeeindruckt hat sich Moskau am Tag vor dem Krim-Referendum gegenüber Sanktionsdrohungen aus dem Westen im Fall einer Abspaltung der Krim von der Ukraine gezeigt. Sanktionen hätten keine Auswirkungen auf sein Land, ließ der russische Wirtschaftsminister, Alexej Uljukajew, am Samstag wissen. Doch die Wirtschaft ist nervös. Wie die „Financial Times“ berichtet, ziehen russische, auch staatliche, Unternehmen bereits Milliarden aus dem Westen ab. Selbst die russische Notenbank dürfte Vorbereitungen getroffen haben.

Lesen Sie mehr …