Themenüberblick

Die „fucking wütende“ Vorstadtstimme

„Fucking wütend“ ist der junge Däne Yahya Hassan, der mit seinen Gedichten zurzeit ein ganzes Land elektrisiert. Mit harter Lyrik rechnet der Sohn palästinensischer Flüchtlinge mit den Migranten in der dänischen Gesellschaft ab. Am Pranger stehen Eltern, die während der Woche ihre Kinder züchtigen und am Freitag in die Moschee gehen. „Ich hasse eure Kopftücher“, liest man in Hassans Lyrik-Rap, der nun auf Deutsch erscheint. In Dänemark fiel seine Kritik am Islam auf fruchtbaren Boden. Die konservative Zeitung „Jyllands Posten“ bejubelt den jungen Mann. Doch seine Geschichte erzählt nicht zuletzt auch viel über Migrationsprobleme, die in Dänemark in die ehemaligen Arbeitervorstädte ausgelagert werden.

Lesen Sie mehr …