Themenüberblick

Mit Streamingdiensten aus der Krise?

Kleinvieh macht auch Mist. Mit dieser Devise ist die krisengeschüttelte Musikindustrie zuletzt doch im digitalen Zeitalter angekommen. Erstmals in zwölf Jahren gab es 2013 in Europa wieder ein Umsatzplus. Verantwortlich dafür sind vor allem die boomenden Streamingdienste wie Spotify, bei denen zwar pro Song weniger als ein Cent abfällt, aber die Menge den Ausschlag gibt. Eine Überraschung bietet aber YouTube. Denn dort hat die Musikindustrie nach einem Paradigmenwechsel eine überraschend lukrative Einnahmequelle gefunden: Fanvideos.

Lesen Sie mehr …