Wichtiges Signal der Deeskalation

Den ganzen Freitag über hatten der Westen und Russland den Streit über die Ukraine zumindest öffentlich weiter befeuert - doch am Abend kam dann ein wichtiges Zeichen der Deeskalation: Nach tagelangem Ringen einigten sich die USA, die EU, die Ukraine und Russland auf die Entsendung einer OSZE-Beobachtermission in das Land. Allerdings werden die Beobachter nicht die Krim bereisen. Trotzdem ist die Moskauer Zustimmung ein wichtiger Schritt: Damit scheint eine von Kiew und dem Westen befürchtete, von Moskau offiziell stets dementierte, Okkupierung der Ostukraine durch Russland nach dem „Modell Krim“ vorerst ausgeschlossen.

Lesen Sie mehr …