Leistungen unter Erwartung

Österreichs Schüler sind im Bereich kreatives Problemlösen international Durchschnitt. Beim vorerst letzten PISA-Test in Österreich landeten sie mit 506 Punkten im Mittelfeld. Die Leistungen seien angesichts der Ergebnisse in Mathematik, Lesen und Naturwissenschaften „etwas niedriger, als man erwarten würde“, schreibt die OECD in ihrer Ländernote. Dennoch gebe es in Österreich anteilig weniger leistungsschwache Schülerinnen und Schüler im Bereich Problemlösen als in den meisten anderen OECD-Ländern. Die besten Ergebnisse der 2012 durchgeführten Tests erreichten Singapur und Südkorea, in Europa ist Finnland führend.

Lesen Sie mehr …