Blackbox dürfte verstummen

Bei der Suche nach der seit 8. März vermissten Boeing 777 der Malaysia Airlines im Indischen Ozean stellt sich immer mehr die Frage, ob das Wrack jemals gefunden wird. Hatte man am Freitag erst geglaubt, Signale der Blackbox empfangen zu haben, erwies sich das einige Stunden später als erneuter Irrtum. Auch gesichtete „Trümmer“ gehörten wieder nicht zu der 777. Mittlerweile ist es überhaupt gut möglich, dass die Batterie der Blackbox leer ist. Dafür berichtete eine malaysische Zeitung am Samstag von einem möglichen „Durchbruch“ bei den kriminalistischen Ermittlungen: Es gebe Indizien für ein Telefonat des Kopiloten vor dem Unglück.

Lesen Sie mehr …