Showdown auf der Bundy-Farm

Cliven Bundy ist der neue Held rechtslastiger Gegner der US-Bundesregierung: Der Farmer aus Nevada lässt sein Vieh seit Jahrzehnten gesetzwidrig auf öffentlichen Flächen weiden und zahlt keine Abgaben. Als Washington nun wegen der aufgelaufenen Schulden Tiere pfänden wollte, sahen sich die Bundesbeamten unversehens einer Hunderte Mann starken Cowboy-Armee gegenüber - und zogen sich wieder zurück. Damit ist Bundy endgültig zum Symbol des „Widerstands“ gegen Washington geworden. Manche wollen gar von einem „Wendepunkt“ für separatistische Bestrebungen im Westen der USA sprechen. Dabei begann der Farmkrieg denkbar unschuldig - mit der Sorge um eine bedrohte Schildkrötenart.

Lesen Sie mehr …