Rückzug nach Protesten

Nach heftigen Protesten - auch aus den eigenen Reihen - hat Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) am Freitag die von ihr verordneten Sparvorschläge im Bildungsbereich wieder zurückgezogen. „Ich mische die Karten neu und werde alle Verordnungen zurücknehmen“, kündigte sie an. Bei den nächste Woche geplanten Schulgipfeln sollen alternative Maßnahmen zur Einsparung diskutiert werden, denn das Finanzministerium beharrt auf der vereinbarten Einsparungssumme.

Lesen Sie mehr …