Auch die Karibik wählt mit

Die Entscheidung über die Zusammensetzung des europäischen Parlaments für die nächste Legislaturperiode fällt nicht nur zwischen Finnland und Malta bzw. Portugal und Griechenland. Die rund 380 Millionen Wahlberechtigten verteilen sich zwar zum größten Teil auf die 28 Mitgliedsstaaten auf dem europäischen Subkontinent - aber eben nicht ganz. Das liegt an den über den Globus verstreuten, diversen „Außenposten“ der Union. Gewählt werden darf folglich auch, wo man auf den ersten Blick - zwischen Karibik und Südpazifik - wahrscheinlich nicht sofort ein „echtes“ Fleckchen EU vermuten würde.

Lesen Sie mehr …