Für Liberalisierung und Privatisierung

Die Spitzenkandidatin von NEOS für die bevorstehende EU-Parlamentswahl, Angelika Mlinar, spricht sich für die Abschaffung des Bundesheeres, der Wehrpflicht und der Neutralität aus. Ersetzt werden soll all das durch eine EU-Armee. Diese soll international nur mit UNO-Mandat aktiv werden können. Frieden zu erhalten müsse „absolute Priorität“ haben, so Mlinar am Sonntag in der ORF-„Pressestunde“. Sie sprach sich zudem für die Privatisierung von Grundversorgung wie Wasser, aber auch Gesundheit aus und forderte mehr Rechte für die Kärntner Slowenen. Von der politischen Konkurrenz wurde die NEOS-Kandidatin teils in schrillem Ton kritisiert.

Lesen Sie mehr …