Themenüberblick

Kritiker nicht gänzlich verstummt

Nicht nur Österreich, auch der Großteil des europäischen Auslands hat am Sonntag den überragenden Sieg von Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest als „Sieg der Toleranz“ gefeiert. Auch Wurst ist sich der politischen Botschaft ihres Erfolgs bewusst. Sie sprach von einem Signal an „einige uns bekannte Politiker“. Diese Botschaft war nicht zuletzt an Russlands Präsident Wladimir Putin gerichtet. Ausgerechnet aus Russland folgte auch die schärfste Kritik an der Song-Contest-Gewinnerin. Für andere steht spätestens seit Samstagabend fest: „Europa ist toleranter, als manche vielleicht denken.“

Lesen Sie mehr …