Anti-EU-Partei womöglich auf Platz eins

Am Donnerstag fällt in Großbritannien und den Niederlanden der Startschuss zur EU-Wahl. Vor allem der Urnengang der Briten wird vom Rest Europas mit Argusaugen beobachtet. Während bei der letzten EU-Wahl dort noch die Konservativen das Rennen machten, werden nun der EU-skeptischen und rechtspopulistischen United Kingdom Independent Party (UKIP) die besten Chancen auf Platz eins ausgerechnet - einer Partei, die regelmäßig mit rassistischen Kommentaren und Anti-EU-Parolen auf sich aufmerksam macht. Alleine sind die Briten mit dieser Wahltendenz nicht: Es wird erwartet, dass nach dem Urnengang deutlich mehr EU-Skeptiker im Europaparlament sitzen werden.

Lesen Sie mehr …