Themenüberblick

Vorschub für mehr Paranoia?

Die technische Überwachung des Menschen macht auch vor Kleinkindern und Babys nicht halt. „Smarte“ Windeln, die Auskunft über etwaige Infektionen geben, Babyflascherln, die die Nahrungsaufnahme aufs Gramm genau protokollieren, und Fußmanschetten, die jede Bewegung eines Kindes überwachen, sollen in erster Linie für gesündere Kinder sorgen. Kritische Stimmen fürchten, dass dadurch vor allem die Paranoia mancher Eltern verstärkt wird. Allerdings werden auch die Eltern zusehends daran gewöhnt, dass sprichwörtlich jeder ihrer Schritte laufend überwacht und aufgezeichnet wird.

Lesen Sie mehr …