Themenüberblick

Schwere Vorwürfe von Amnesty

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Kämpfe in der Ostukraine drängt der Westen auf Verhandlungen zwischen der Regierung in Kiew und den prorussischen Separatisten. Dass direkte Gespräche derzeit aussichtslos sein dürften, liegt auch daran, dass die einzelnen Rebellengruppen sehr inhomogen und teilweise sogar zerstritten sind. Eine einheitliche „Berufsarmee“ unter dem Russen Igor Girkin blieb bisher eine Ankündigung. Weitgehend unklar bleibt auch der weitere Kurs Moskaus. Amnesty International wirft den bewaffneten Separatisten und regierungstreuen Truppen nun gravierende Menschenrechtsverletzungen vor.

Lesen Sie mehr …