Themenüberblick

Katastrophale hygienische Zustände

Unter erbärmlichsten Bedingungen haben Hunderte Kinder und Erwachsene in einem Heim in Mexiko ihr Dasein gefristet. Das Armenhaus wurde von der Polizei entdeckt, als diese nach fünf vermissten Kindern suchte. Seit 40 Jahren sollen in der Einrichtung mit dem zynischen Namen „La Gran Familia“ (Die große Familie) Kinder und Erwachsene gegen ihren Willen festgehalten worden sein. Die Polizei sprach von sexuellem Missbrauch und völliger Verwahrlosung. Mehr als 450 Kinder wurden befreit. Sie hätten neben Ungeziefer gehaust, ungenießbares Essen vorgesetzt bekommen und seien zum Betteln auf die Straße geschickt worden.

Lesen Sie mehr …