Punks im dritten Stock verschanzt

Bereits seit Vormittag läuft in Wien-Leopoldstadt ein Polizeieinsatz, der übliche Dimensionen sprengt: Im Mittelpunkt steht ein Zinshaus, das von Punks besetzt wird. Die etwa 50 Personen haben sich im dritten Stock des Hauses verbarrikadiert. Am Abend gelang es der offenbar 1.700-köpfigen Einsatztruppe schließlich doch, sich durch mit Gerümpel versperrte Gänge zu den Besetzern vorzuarbeiten und die ersten Bewohner des Hauses abzuführen. Nun werde Wohnung für Wohnung geräumt, so Polizeispecher Roman Hahslinger, der gleichzeitig ein baldiges Ende des Einsatzes andeutete.

Lesen Sie mehr …