Durchbruch am späten Abend

Über zehn Stunden ist am Montag ein als Pizzeria Anarchia bekanntes Haus im zweiten Wiener Gemeindebezirk Schauplatz einer bisher wohl beispiellosen Räumungsaktion gewesen. Die Einsatzkräfte rückten laut Zahlen des Innenministeriums mit 1.700 Beamten samt Räumungspanzer an, um ein rechtskräftiges Urteil des Bezirksgerichts Leopoldstadt über die Räumung des besetzten Hauses zu exekutierten. Erst am späten Abend gelang es den Beamten, zu den Hausbesetzern vorzudringen. Dann ging alles sehr schnell - 19 Personen wurden abgeführt und der nicht unumstrittene Polizeieinsatz für beendet erklärt.

Lesen Sie mehr …