Song Contest 2015 in Wiener Stadthalle

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Seit heute Nachmittag steht fest, dass der 60. Eurovision Song Contest (ESC) 2015 in der Wiener Stadthalle abgehalten wird. Bis zuletzt waren auch noch die Innsbrucker Olympiahalle und die Grazer Stadthalle im Rennen.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz traf nun die Entscheidung für Wien: „Wir hatten drei sehr interessante Angebote, die alle über unseren Erwartungen waren - und ich möchte mich auch bei den Verantwortlichen in Graz und Innsbruck dafür bedanken. Nach sorgfältiger Prüfung und genauer Abwägung aller relevanten Parameter ist unsere Wahl auf Wien gefallen.“ Der ESC findet von 19. bis 23. Mai 2015 statt. Die Semifinale werden am 19. und 21. Mai abgehalten, das Finale zwei Tage später.

„Wir sind über die ORF-Entscheidung, dass Wien die Host City des nächsten ‚Eurovision Song Contest‘ wird, sehr erfreut“, sagt Executive Supervisor Jon Ola Sand seitens der Europäischen Rundfunkunion. „Wir sind überzeugt, dass die Stadt über die Erfahrung, Menschen mit dem nötigen Know-how und die Einrichtungen verfügt, um Gastgeber des größten Unterhaltungsevents der Welt zu sein.“