Von Polizisten erschossen

Nach den tödlichen Schüssen auf den 18-jährigen schwarzen Teenager Michael Brown nahe der US-Stadt St. Louis in Missouri hat sich nun das FBI eingeschaltet. Brown war am Samstag (Ortszeit) unbewaffnet von einem Polizisten erschossen worden. Demonstranten lieferten sich daraufhin gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei, es gab zahlreiche Festnahmen. Das FBI ermittelt nun wegen einer möglichen Bürgerrechtsverletzung. Der Fall erinnert an die Todesschüsse auf den 17-jährigen Schwarzen Trayvon Martin in Florida vor zwei Jahren.

Lesen Sie mehr …