Neues Amt - neue Möglichkeiten

Offiziell will die SPÖ ihre Personalrochaden erst kommende Woche bekanntmachen, obwohl alles bereits seit Tagen als ausgemacht gilt. Die Logik hinter der Kür von Doris Bures zur Nationalratspräsidentin ist offenkundig, bevor es dafür eine offizielle Bestätigung gibt. Innerhalb der SPÖ sorgte die eigenwillige Kommunikation für Ärger - über das, was sich in der Partei abspielt, können auch Experten wie Peter Filzmaier nur mutmaßen. Eine kleine Rolle spielt im Hintergrund vielleicht die Frage, wen die SPÖ als Nachfolgekandidaten für Bundespräsident Heinz Fischer in Stellung bringt - die aktuelle Rochade befeuert jedenfalls Spekulationen.

Lesen Sie mehr …