Provokation am Unabhängigkeitstag

In der Ukraine haben beide Seiten am Unabhängigkeitstag ihre Muskeln spielen lassen: Während die Regierung in Kiew militärische Stärke demonstrierte und Präsident Petro Poroschenko von Aufrüstung in Milliardenhöhe sprach, provozierten die Separatisten mit dem Zurschaustellen von Gefangenen. Ukrainische Soldaten wurden am Sonntag gesenkten Hauptes durch Donezk geführt und von Schaulustigen als „Faschisten“ beschimpft. Der Westen hält unterdessen weiter an Friedensgesprächen fest, mit einem raschen Durchbruch rechnet jedoch niemand mehr.

Lesen Sie mehr …