EU-Kenner Cavusoglu wird türkischer Außenminister

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Der bisherige türkische Europaminister Mevlüt Cavusoglu wird neuer Außenminister seines Landes. Der designierte Ministerpräsident und bisherige Außenminister Ahmet Davutoglu stellte den 46-jährigen Cavusoglu heute in einer live vom Fernsehen übertragenen Ansprache in Ankara als Nachfolger vor.

Der neue Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuletzt betont, die Regierung werde die türkische EU-Kandidatur mit neuer Entschlossenheit vorantreiben.

Jahrelange Europaerfahrung

Cavusoglu stammt aus dem südtürkischen Alanya und sitzt seit 2002 im türkischen Parlament. Der neue Minister verfügt über jahrelange europapolitische Erfahrung. Von 2020 bis 2012 war er Vorsitzender der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Davutoglu beließ die bisher für die Wirtschaftspolitik zuständigen Politiker um Vizepremier Ali Babacan im Kabinett. Neu in der Ministerrunde ist unter anderen der bisherige Erdogan-Chefberater Yalcin Akdogan.