Schweizer Schriftsteller Jürg Schubiger gestorben

Der Zürcher Autor und Psychologe Jürg Schubiger ist tot. Er starb Montagabend nach langer Krankheit, wie seine Frau Renate Bänninger Schubiger mitteilte. Er wäre im Oktober 78 Jahre alt geworden.

Schubiger war 2008 der erste Schweizer Schriftsteller, der den Hans-Christian-Andersen-Preis erhielt. Die Auszeichnung gilt als „Nobelpreis“ der Kinder- und Jugendliteratur.

Der Autor wurde am 14. Oktober 1936 in Zürich geboren und wuchs als Sohn eines Verlegers auf. Nach einer abgebrochenen Lehre und Gelegenheitsjobs als Gärtner, Holzarbeiter und Maurer studierte er Germanistik, Psychologie und Philosophie.