Einige Personalien bleiben umstritten

Das EU-Parlament lässt bei der Prüfung der neuen EU-Kommission die Muskeln spielen. Bereits im Vorfeld waren einige Kandidaten wegen umstrittener Aussagen und Verstrickungen heftig unter Beschuss geraten, bei den Anhörungen selbst reichten auch Distanzierungen und Entschuldigungen nicht, um die Parlamentarier zu überzeugen. So kam es, dass gleich drei designierte EU-Kommissare weitere Fragen beantworten müssen. Der Brite Jonathan Hill, der Ungar Tibor Navracsics und die Tschechin Vera Jourova warfen mehr Fragen auf, als sie beantworten konnten. Doch auch weitere Personalien sind umstritten.

Lesen Sie mehr …