Themenüberblick

Des belgischen Knaben Wunderhorn

Mit fünf Jahren hatte der Belgier Adolphe Sax schon einen Beinahe-Ertrinkungstod, eine Explosion, mehrere schwere Krankheiten und eine Handvoll Vergiftungen hinter sich. Die Welt würde davon und von seinem jetzigen 200. Geburtstag aber nichts wissen, hätte er nicht all das weggesteckt und schon mit 15 Jahren eine wunderliche Sammlung von Eigenbau-Instrumenten gebastelt. Vor allem eines davon, eine Art blechernes Klarinettenhorn, begeisterte die damaligen Pariser Revoluzzer-Komponisten um Hector Berlioz. Ruhm und Reichtum wären Sax offengestanden, hätte der nicht auch ein grandioses Talent gehabt, sich Feinde zu machen, wo es nur ging. Davon profitiert noch heute jeder, der ein Saxofon hört.

Lesen Sie mehr …