Mobile Internetnutzung steigt stark

Mehr als die Hälfte aller heimischen Internetnutzer surfen mobil. Das geht aus einer Erhebung der Österreichischen Webanalyse (ÖWA-Plus) für das zweite Quartal 2014 hervor. Demnach nutzten 55,5 Prozent der User ein mobiles Endgerät, um ins Web zu gelangen. Dominierend sind dabei Junge und Männer, wie in einer Aussendung mitgeteilt wurde. Bevorzugte Surfziele sind Suchmaschinen und persönliche E-Mail-Konten.

Mehr dazu in help.ORF.at