Hintergründe im Dunkeln

In Mexiko macht sich zusehends Empörung über das mysteriöse Schicksal einer Gruppe von Studenten breit. Tausende gingen am Mittwoch auf die Straße, um die Aufklärung von deren Verschwinden vor knapp zwei Wochen zu fordern. Möglicherweise sind etliche der 43 jungen Leute tot: Vor einigen Tagen entdeckten Ermittler zum Teil verbrannte Leichen, die noch nicht identifiziert wurden. Mitglieder einer Verbrecherorganisation gestanden angeblich den Mord an einigen Studenten. Doch ist nach wie vor unklar, was genau passierte. Der schwere Vorwurf steht im Raum, dass auch Polizisten in die Affäre verwickelt sind. Menschenrechtsorganisationen werfen den Behörden zudem vor, nicht ernsthaft zu ermitteln.

Lesen Sie mehr …