Themenüberblick

Im Rahmen der Erwartungen

Über 66 Millionen Euro hat die Versteigerung ausgesuchter Werke der Sammlung Essl in London im Auktionshaus Christie’s am Montag erzielt. Damit blieb das Ergebnis im Rahmen der Erwartungen. Den höchsten Zuschlag erhielt „Wolken (Fenster)“ von Gerhard Richter mit knapp acht Mio. Euro, auch die fünf Werke von Sigmar Polke waren begehrt. Richters „Netz“ wurde hingegen erst nach der Versteigerung verkauft. Maria Lassnigs „Zwei Maler, drei Leinwände“ brachte rund 230.000 Euro, „Der siebente Bezirk“ von Friedensreich Hundertwasser 336.000 Euro. Vier Werke wurden nicht verkauft, eines davon wurde zurückgezogen.

Lesen Sie mehr …