Verhandlungen über Schulmieten haben begonnen

Das Unterrichtsministerium kämpft mit großen Geldproblemen. Es gibt Schwierigkeiten, die Miete für die Schulgebäude zu bezahlen. Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) hofft daher auf eine Stundung von 100 Millionen Euro an Miete bei der Bundesimmobiliengesellschaft. Erste Gespräche dazu haben begonnen.

Mehr dazu in oe1.ORF.at